DIREKT VOM BAUERNHOF IN KASTELRUTH

Die Besonderheit auf dem Kaltenbrunnhof ist die eigene handwerkliche Erzeugung von Bauernspeck, die von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Diese typische Schinken-Spezialität aus Südtirol mit ihrem charakteristischen nussigen Geschmack und der
tiefrot-weißen Marmorierung, wird am besten pur zu einer zünftigen Südtiroler Marende gegessen. Das Fleisch ist fest, aber nicht hart und hat ein feines Aroma.

Die mageren Schweinekeulen werden liebevoll von Hand nach einem traditionellen Rezept mit Meersalz, Pfeffer, Wachholderbeeren und anderen geheimen Zutaten eingerieben. Anschließend wird das Fleisch für mehrere Wochen in Salz gepökelt und jeden dritten Tag gewendet. Einen Großteil des Geschmacks erhält der Schinken während seinem dann folgenden zweimaligen Aufenthalt in der Räucherkammer.

EIGENE SELCHEREI AM BAUERNHOF IN KASTELRUTH

Das Räuchern verlängert nicht nur die Haltbarkeit, sondern fügt auch anregende Aromastoffe hinzu. Für mehrere Monate hängt der Bauernspeck und reift dort heran. Dann wird die frische Bergluft in die Kammer gelassen, indem die Fenster weit geöffnet werden.

DETAILVERKAUF Trocker Speck

Unterhalb von Kastelruth bei der Fraktion Tisens, liegt der Kaltenbrunnhof.

Geschäftsöffnungszeiten am Kaltenbrunnhof:
Montag – Freitag 9.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr
Samstag 9.00 – 12.00 Uhr
Sonntag geschlossen